Aufplatzende Fahrbahnen auf Autobahnen

19.07.2013 15:19

Durch das schöne Wetter, dass wir zur Zeit genießen und bei Bedarf den Schatten aufsuchen können, so reißt die Hitze an manchen Stellen in wenigen Sekunden die Fahrbahndecke auf und hebt sich nach oben. Experten nennen solche Phänomene Blowups. Nur Fahrbahnen aus Betonplatten sind betroffen. Asphalt zeigt bei großer Hitze auch Veränderungen in Form von Spurrillen, die aber nicht so gefährlich sind. In Deutschland sind rund ein Drittel der Fahrbahnen anfällig für die gefährlichen Blowups. Wenn dadurch ein Schaden entstanden ist, so muss der Geschädigte nachweisen, dass die Autobahnmeisterei ihrer Verkerssicherungspflicht nicht nachgekommen ist, was in aller Regel schwer zu beweisen ist. Autofahrer sollten deshalb bei Gefahr das Tempo drosseln und genügend Abstand zum Vordermann einhalten. Entstandene Schäden an Fahrbahnen sollten unverzüglich bei der Polizei oder den Straßenbauämtern gemeldet werden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.